Surin

Die Reise fuehrt uns nach Surin, genauer gesagt nach Palad, einem Ortsteil von Prasat
 - ca. 20 km vor der kambodschanischen Grenze.

von Pattaya nach Prasat

Ingesamt liegen 13 1/2 Stunden Fahrt vor uns
( mit Aufenthalt ).
Sieht auf der Karte gar nicht so aus, aber genauso lange brauche ich auch von Berlin nach Bangkok.

Zur Orientierung :
von Bangkok bis Surin sind es 457 km mit dem Auto.

Wenn man immer nur in Bangkok und Pattaya war ist man natuerlich gespannt auf das “ andere Thailand “.

Mit dem Motorbike geht es erst mal zum Busbahnhof ( Tickets haben wir am Vortag gekauft ).

VIP - und das heisst hier nicht umsonst so.
Bequeme Liegesitze mit fast doppelt soviel Beinfreiheit wie im Fluzeug , Air-con , Fernseher mit Thai-Filmen in mittlerer Qualitaet und Boardservice
( Getraenke und Snacks ).

www.clickthai.de

Karte mit frdl. Genehmigung von  www.clickthai.de

VIP

Der Fahrpreis war 900 Baht fuer eine Strecke.

Nach ca. 5 Stunden ein 30 min. Halt in Korat ( Nakhon Ratchasima ).
Toilettenpause - und in dem eigentlich sehr grossen Busbahnhofsgebaeude gibt es etwas zu essen - bei Vorlage der Tickets sogar mit Rabatt.

...  und natuerlich Zigarettenpause !

Nach 9,5 Stunden sind wir in Surin und muessen nun eine Stunde auf den Bus nach Prasat warten.

Ticket

10 Baht fuer ca. 45 min. Busfahrt.
Dieser Bus war nun wirklich ein Erlebnis :
keine Fenster, offene Tueren - einfach der Kick vom Cabrio
- und das im ganz normalen Linienbus.

Busse in Surin

Mit dem Pickup dann die letzte Strecke.
Die Landschaft wurde wenn auch karg irgendwie schoen
und ich sah zum ersten mal Reisfelder.

Pickup Reisfeld in der Daemmerung
thai

Surin ist bekannt für den alljaehrlichen Elefanten-Roundup am dritten Wochenende im November: Bis zu 200 Elefanten zeigen ihre Geschicklichkeit beim Transportieren von Baumstaemmen und beim Fußballspielen.
Den Abschluss bildet eine bunte Parade von geschmueckten Kriegselefanten.

Surin

Im Zentrum von Surin
Elephant Round-Up Elephant Round-Up Elephant Round-Up

Die Elefanten-Show ist aber mehr fuer die Touristen gemacht, diese kommen jedes Jahr aus ganz Thailand und auch aus dem Ausland, obwohl ich nicht viele Farangs gesehen habe.
Die einheimische Landbevoelkerung kommt mehr wegen dem Fest, den Maerkten und dem grossen Rummel, wo es vor allem fuer die Kinder viel zu erleben gibt.

20 Baht

Autoscooter fuer 20 Baht
- nur eine Attraktion auf dem riesengrossen Rummel.

Auto - Scooter
markt1 markt2

Auf dem Markt in Surin - hauptsaechlich Obst und Gemuese, aber eigentlich gibt es nichts, was man hier nicht findet : Bekleidung, Schuhe, Fernseher neu und gebraucht  u.s.w.

surin2 moenche

Phraya Surin Phakdi Si Narong Chang Wang Denkmal
( ich hoffe, ich habe das hier richtig geschrieben )
Es wurde 1984 errichtet zum Gedenken an den Gruender der Surin Provinz. Es befindet sich am suedlichen Ende der Stadt an der Surin-Prasat Road.
Die Statue ist 2,20 m hoch und aus Bronze gefertigt.
In der rechten Hand haelt er ein Mahout's Haken (zum Elefantentreiben, stammt aus Indien), Schwerter auf seinem Ruecken sollen seine Tapferkeit darstellen.

Moenche sieht man hier ueberall auf der Strasse.
Die meisten Familien haben nicht das Geld fuer eine hoehere Schule und so geben sie ihre Soehne in ein Kloster, wo sie nicht nur in religioesen Dingen unterrichtet werden, sondern auch eine Weiterbildung in Naturwissenschaften erfahren. Ausserdem steigt das Ansehen im Dorf, wenn man z.B. zwei Jahre im Kloster war.

denkmal2

auf dem Lande ...

Wollen Sie wirklich einmal Stress abbauen ?
Von Fuchs und Hase kann man zwar nicht sprechen, aber hier sagen sich wirklich Huhn und Wasserbueffel gute Nacht. Abends schwirren hunderte von Insekten um jedes Licht, aber in 2 Meter Abstand von diesem wird man nicht belaestigt ( ca. 5 Stiche in 3 Tagen )

sonnunter1 buffalo1
strasse buffalo2

Man glaubt es kaum, aber hier gibt es bis in die letzte Provinz relativ gute Strassen.

kao2 kao1

Kao   - der Reis,     Hauptnahrungsmittel und Haupt-Arbeitgeber in dieser Gegend.

ka

Kaa
Von dieser Pflanze wird nur die Wurzel verwertet.
Ihr unverwechselbarer Geschmack bildet die Grundlage fuer meine Lieblingssuppe :
Tom Kaa Gay ( scharfe Kokosnusssuppe mit Huhn und eben dieser Wurzel ).
Die Blaetter werden an die Haustiere verfuettert

Alles in allem muss ich sagen, dass es mir trotz des sehr einfachen und bescheidenen Lebens hier sehr gut gefallen hat.
Irgendwie kennt hier jeder jeden und ebenso ist fast jeder im Hause des anderen willkommen und wenn es nur fuer eine Schale Reis oder eine Zigarette ist.
Eine zunehmende Rolle spielt aber auch der Alkohol, man sitzt abends zusammen und teilt die Flasche mit jedem der gerade vorbeikommt.

Zum Schluss noch einige Bilder ohne Kommentar in der Bildergalerie.

ich

 Bildergalerie

Copyright © 2002   www.pattaya-thailand.de

Das kopieren von Bildern und Verwendung auf anderen Seiten ist ohne meine ausdrueckliche Genehmigung untersagt.